Ekthyma

(Text von 1927) Ekthyma HIPPOKRATES gr. ek-thyô hervorbrechen, große knotige Pusteln aus verschiedenen Ursachen, z. B. Ekthyma antimoniale, Ekthyma syphiliticum. Ekthyma cachecticorum auch gangraenosum Knotenpusteln bei elenden, schlecht gepflegten Menschen.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13356.html

Ekthyma

Ekthyma (griech., "Blüte"), ein pustulöser, d. h. in Form von Eiterblasen auftretender, Hautausschlag. Früher als besondere Hautkrankheit aufgefaßt, als Begleiterin allgemeiner Abzehrung (E. cachecticum) oder der Syphilis (E. syphiliticum), bezeichnet E. jetzt weiter nichts als eine Entzündungsform, welche auf Grund mannigfacher Reiz...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.