Einfeldwirtschaft

Einfeldwirtschaft ist ein landwirtschaftliches Bodennutzungssystem, bei dem nur eine Frucht - in Mitteleuropa meist Roggen - über Jahre auf demselben Feld angebaut wurde ("ewiger Roggenanbau"). Es ist eine typische Landnutzung, die im Hochmittelalter entwickelt wurde. Sie war vor allem auf Eschfluren verbreitet, während auf Gewannfluren die er.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Einfeldwirtschaft

Einfeldwirtschaft

Einfeldwirtschaft. Wurden die Äcker in jährlicher Wiederkehr mit der gleichen Frucht bebaut, so spricht man von Einfeldwirtschaft. Besonders in Nordwestdeutschland wurde vom 10./11. Jh. an auf diese Weise Roggen gebaut ('ewiger Roggenbau'). Die Bodenfruchtbarkeit wurde trotz fehlender Brache durch '...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Einfeldwirtschaft

(Einfelderwirtschaft) erstes Bodennutzungssystem in den Uranfängen landwirtschaftlicher Bodennutzung. Das Feld wird gerodet und bearbeitet und trägt so lange das erforderliche Brotkorn, bis sich der Boden durch die einseitige Nutzung erschöpft hat.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.