dufte

(jidd. toffte) großartig, prima. Wird heute gebraucht für die früheren Bezeichnungen Ø knorke und Ø schnafte.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

dufte

duf¦te [Adj. ; ugs., bes. berlin.] großartig, prächtig; eine d. Sache; ein ~s Mädchen; der Film ist d. [urspr. Rotwelsch, zu jidd. tow `gut`]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

dufte

Allerweltswort für gut, prächtig, klasse, in Ordnung; "ne dufte Tüppe" - Person, die voll in Ordnung ist; "ne dufte Sache" - ein Handlungsablauf, der voll zufriedenstellen kann ("Schon ne dufte Sache, wenne für son paar Tacken dich son ganzen Focus verkasemetuckeln kanns.")
Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/dufte.html

dufte

1A , allererste Sahne , astrein , bombastisch , bombig , cool , der Hit , doll , erste Sahne , fantastisch , geil , genial , großartig , klasse , knorke (veraltet) , nicht schlecht , phantastisch , phatt , prima , Sahne , sauber , spitze , super , tipptopp , toll
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/dufte
Keine exakte Übereinkunft gefunden.