Drahtzieher

(Goldzieher / Drahtzieher) Früher eine eigene Berufsbezeichnung. Heute wird der Edelmetalldraht durch spezielle Drahtziehmaschinen auf dünnste Dimensionen von Scheideanstalten gezogen. Durch die außerordentliche Dehnbarkeit, kann man ein Gramm Gold zu einem drei Kilometer langen Draht ausziehen. Die Goldzieher oder Drahtzieher zogen mit zuerst p...
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1898.html

Drahtzieher

[Beruf] - Drahtzieher stellen aus Metallen wie zum Beispiel Eisen und Kupfer Drähte und Kabel her. Sie bereiten hierzu das Ausgangsmaterial (Metallstäbe und andere Walzerzeugnisse) vor, stellen die Ziehmaschinen ein, ziehen Drähte, schweißen und veredeln sie und kontrollieren die Fertigungsqualität. ==Geschichtliches==...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Drahtzieher_(Beruf)

Drahtzieher

[Metapher] - Drahtzieher (vom Marionettenspieler, der seine Figuren an Drähten steuert) ist ein abwertender Ausdruck für die Planer beziehungsweise heimlichen Urheber krimineller Taten bzw. zwielichtiger Aktionen. Der Drahtzieher bezeichnet den Hintermann, der im Hintergrund eine Aktion plant, sie aber bewusst von anderen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Drahtzieher_(Metapher)

Drahtzieher

Hersteller von Metalldraht
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Drahtzieher

Drahtzieher , duktor filorum, Kulturgeschichte: historische Berufsbezeichnung für Fertiger dünner Drähte. Der grobe Draht wurde durch die Löcher einer Eisenplatte gezogen und dabei gedünnt. Früher saß der Drahtzieher auf einer Schocke (Schaukel), die ihm eine größere Zugkraft gab (darum auch Schoken...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Drahtzieher

Drahtzieher, , allg.: jemand, der andere für seine (polit.) Ziele einsetzt und selbst im Hintergrund bleibt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Drahtzieher

Drahtzieher, Berufs-Bez. für jemanden, der Draht herstellt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Drahtzieher

Drahtzieher (mhd. dratzieher, dratsmit; auch Schockenzieher, nach der Schocke = Schaukel, auf der der Drahtzieher bei der Arbeit saß; mlat. ductor ferri, ferriductor). (s. Drahtziehen) Von 'http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Drahtzieher'
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Drahtzieher

Damit aus Metallstäben Draht mit einem ganz bestimmten Durchmesser wird, muss er durch einen sog. Ziehring, der sich immer mehr verengt, gezogen werden, bis die Öffnung des Ringes so klein ist wie der gewünschte Umfang des Drahtes. Die DrahtzieherInnen achten dabei auf den Produktionsanschub, also die Metallstäbe, die dann zu Draht verarbeitet ...
Gefunden auf http://www.berufskunde.com/4DLINK1/4DCGI/BB_Start_Beruf/03B20/32698

Drahtzieher

  1. Draht¦zie¦her [m. 5 ] 1 [urspr.] jmd., der Drähte herstellt 2 [übertr.] jmd., der andere für seine (egoistischen oder politischen) Zwecke arbeiten lässt und dabei selbst im Hintergrund bleibt [in der zweiten Bed. nach den Marionettenspielern]
  2. jemand, der gleich dem Puppenspieler im Puppentheater sich selbst im Hintergrund hält un...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Drahtzieher

    Dunkelmann , Eminenz , Hintermann , Strippenzieher
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Drahtzieher
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.