Dosse

Die Dosse ist ein rechter Nebenfluss der Havel. Der Fluss ist 96 km lang. Am Dosselauf siedelten die slawischen Dossanen (Doxani, Doxanen, Dasseri, Desseri). Der Name Dosse ist auf diesen Stamm zurückzuführen. Die Quelle der Dosse liegt im Grenzgebiet von Mecklenburg-Vorpommern und dem Land Brandenburg auf einer Hochfläche am Nordrand der Prign...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dosse

Dosse

Dọsse die, rechter Nebenfluss der Havel, entspringt im südlichen Endmoränengebiet Mecklenburgs, fließt am Ostrand der Prignitz in Brandenburg; 120 km lang; Unterlauf kanalisiert und schiffbar.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dosse

Dosse , Nebenfluß der Havel in der preuß. Provinz Brandenburg, entspringt bei Massow unfern der preußisch-mecklenburgischen Grenze und mündet nach einem 120 km langen Lauf schiffbar bei Vehlgast.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Dosse

rechter Havelzufluss in Brandenburg, 120 km; entspringt südlich des Plauer Sees.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dosse

Siehe Blume
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42489
Keine exakte Übereinkunft gefunden.