Buntpapier

Als Buntpapier werden Papiere bezeichnet, deren Oberfläche mittels unterschiedlicher Techniken manuell oder maschinell bearbeitet wurden. Der englische Fachbegriff lautet decorated papers. Der Begriff wird darüber hinaus umgangssprachlich für industriell bedruckte einfarbige Bastelpapiere verwendet. Buntpapiere dienen zum Umhüllen, Bekleben un...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Buntpapier

Buntpapier

Sammelbegriff für Papier, das auf einer Seite farbig gestrichen, bedruckt, lackiert, marmoriert oder andersartig gemustert ist. Bei der handwerklichen Buntpapierherstellung werden sehr unterschiedliche Herstelltechniken angewandt. Glanzpapier mit Wachszusatz farbig gestrichen und nach dem Trocknen mittels Achatstein oder Friktionskalander geglätt...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42182

Buntpapier

Buntpapier , entweder in der Masse natürlich (durch farbige Hadern) oder künstlich gefärbtes oder weißes Papier, dem ein farbiger ûberzug gegeben ist. Nach allgemeinem Sprachgebrauch versteht man unter B. nur die letzte Gattung: das auf einer oder beiden Seiten gefärbte, bedruckte, gepreßte etc. Papier. Die Herstellung geschieht entweder dur...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Buntpapier

  1. Bunt¦pa¦pier [n. 1 ] einseitig farbiges Papier (für Bastelarbeiten)
  2. farbiges Papier, das in einem besonderen Arbeitsgang bunt eingefärbt wird; Gegensatz: farbige Papiere, deren Grundstoff im Holländer gefärbt wird.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.