Briefmarken

Briefmarken, amtlich auch Postwertzeichen, aufklebbare Wertzeichen zum Freimachen von Postsendungen. Mit dem Anbringen einer Briefmarke auf einer Sendung wird die Zahlung einer Beförderungsleistung in Höhe des aufgedruckten Betrages bestätigt. Briefmarken werden als Wertzeichen in unterschiedlicher Stückelung zum...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Briefmarken

Neben einem mangelfreien Allgemeinzustand, einer sauberen Zahnung und frischen Farben, ist für den Philatelisten bei ungestempelten Briefmarken die Rückseite, sprich die Gummierung, ein entscheidendes Bewertungskriterium. Hierbei werden drei Erhaltungsgrade unterschieden (Symbole gelten interna...
Gefunden auf http://code-knacker.de/briefmarken.htm

Briefmarken

s. Postwertzeichen.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Briefmarken

Briefmarken (Freimarken, franz. Timbres-poste, engl. Postage-stamps), von den Postverwaltungen ausgegebene Wertzeichen, welche zur Frankierung der Postsendungen dienen. Ursprünglich wurden die B. nur zur Entrichtung der Postgebühr für gewöhnliche Briefe benutzt. Seitdem die B. auch zur Frankierung andrer Postsendungen sowie von Telegrammen Verw...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Briefmarken

© Copyright Älteste österreichische Briefmarke, geschnitten, 1850.
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.b/b764830.htm

Briefmarken

Die Ausgaben für Briefmarken um Postkarten oder Briefe aus betrieblichem Anlass zu versenden, stellen Betriebsausgaben dar. Siehe auch Porto.
Gefunden auf http://www.betriebsausgabe.de/briefmarken-88.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.