Bille

[Begriffsklärung] - Bille steht für: Bille oder Billé ist der Familienname folgender Personen: Bille ist der Vorname von: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bille_(Begriffsklärung)

Bille

Die Bille (slawisch biely = „weiß“, vergleiche den Flussnamen Biela) ist ein Fluss im Südosten Schleswig-Holsteins. Sie entspringt östlich der Hahnheide bei Trittau und mündet in Hamburg in die Elbe. Die Bille hat eine Länge von 65 Kilometer, wovon 42 Kilometer durch Schleswig-Holstein verlaufen, der Rest durch Hamburg. == Verlauf == Die ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bille

Bille

Schriftstück -- Zahlungsanweisung, Wechsel
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Bille

Steinhaue zum Scharfhauen des Mühlsteins
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Bille

= Rundung des Schiffshecks
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Bille

Vorname. Koseform v. Sibylle
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen32.htm

Bille

Bịlle die, rechter Nebenfluss der Elbe, rund 55 km lang, durchfließt von der Hahnheide (Oberlauf unter Naturschutz) bis Bergedorf (Hamburg) die Geest, dann die Marsch, mündet in Hamburg-Rothenburgsort; Unterlauf durch Deiche, Stauregelung und Hafenbecken stark verändert.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bille

Bịlle, weiblicher Vorname, Kurzform von Sibylle.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bille

1. Rundung des Schiffshecks; 2. rechter Nebenfluss der Elbe, rund 55 km lang, durchfließt von der Hahnheide bis Bergedorf (Hamburg) die Geest, dann die Marsch, mündet in Hamburg-Rothenburgsort; Unterlauf durch Deiche, Kanalisierung und Hafenbecken stark verändert.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/B.htm

Bille

Bille , niederdeutsches Flüßchen, scheidet Lauenburg von Holstein, durchfließt dann die Vierlande und mündet oberhalb Hamburg in die Elbe; 63 km lang. Sie bildet mit der Elbe die zu Hamburg gehörende Insel Billwerder, welche die Stadt von den Vierlanden (s. d.) trennt; auf derselben die Gemeinden Billwerder an der B. mit (1880) 1576 Einw. und ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Bille

rechter Nebenfluss der unteren Elbe, 63 km; umfließt die Marschhalbinsel Billwerder (Stadtteil von Hamburg, ebenso Billstedt, Billbrook) und mündet in Hamburg.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bille

[Adel] - Das Geschlecht der Bille gehört zum dänischen Uradel. Es ist eines der wenigen dänischen Geschlechter, die ihren Namen vom Mittelalter bis in die Gegenwart unverändert beibehalten haben. Die früheste Erwähnung betrifft 1246 einen Jakob Bille. Es sind viele geistliche und weltliche Personen dieses Namens aus d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bille_(Adel)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.