Bettelordenskirchen

Kirchenbauten der Bettelorden; entsprechend den Ordensregeln sind die Bettelordenskirchen, die meist von Laien errichtet wurden, von strenger Einfachheit. Die mittelalterlichen Bettelordenskirchen bestehen gewöhnlich aus einem zwei- oder dreischiffigen Langhaus und einem zunächst kurzen, s...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bettelordenskirchen

Bettelordenskirchen. Die Bettelorden hatten anfänglich auf eigene Kirchenbauten verzichtet, da sie als unmittelbar der Kurie unterstellte Gemeinschaften das Nutzungsrecht für Pfarrkirchen beanspruchten. Nachdem sie damit jedoch mit dem Weltklerus in Konkurrenz traten, begannen sie (nach dem Konzil...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.