Bauopfer

Ein Bauopfer ist ein vor oder während der Errichtung bestimmter Bauwerke dargebrachtes Opfer. Es ist seit dem Neolithikum festgestellt und soll den Bestand des Bauwerkes sichern bzw. den mit dem Bau verfolgten Zweck befördern. Die Übergänge von Bauopfer und Opfer zur Verehrung eines Hausgeistes oder gar zum Totenkult sind fließend. Als sicher...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bauopfer

Bauopfer

Bauopfer, früher weit verbreitete Sitte, dass in einen Neubau zur Abwehr künftigen Unheils Lebewesen (Tiere, seltener Menschen) oder Gegenstände (Lebensmittel, Wertgegenstände) in das Fundament eingemauert werden mussten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bauopfer

  1. Bau¦op¦fer [n. 5 ; früher] in das Fundament eingemauerter oder unter der Schwelle vergrabener Gegenstand (z. B. Münzen oder ein Tier)
  2. die bei vielen Völkern verbreitete Sitte, bei einem Neubau Gegenstände und Lebewesen einzumauern bzw. unter den Hauspfahl oder die Türschwelle zu legen, um dem Haus das `Leben` (Festigkeit) zu sich...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.