Bauerngroschen

Volkstümliche Bezeichnung für Groschenmünzen der Stadt Goslar zu 12 Goslarer Pfennigen, die von 1477 bis ins 16 Jh. geprägt wurden. Der Name leitet sich von der schlechten Ausprägung des Münzbildes ab: Die Apostel Simon und Judas mit Stab und Säge wurden von der Bevölkerung für Bauern gehalten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Bauerngroschen

Volkstümliche Bezeichnung für Groschenmünzen der Stadt Goslar zu 12 Goslarer Pfennigen, die von 1477 bis ins 16 Jh. geprägt wurden. Der Name leitet sich von der schlechten Ausprägung des Münzbildes ab: Die Apostel Simon und Judas mit Stab und Säge wurden von der Be...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077
Keine exakte Übereinkunft gefunden.