Aomori

Aomori, Stadt und Seehafen in Japan, Hauptstadt der Präfektur Aomori im Norden der Insel Honshu, an der Bucht von Aomori. Die Stadt wurde am 29. Juli 1945 durch Bombenangriffe zu 64 Prozent zerstört, hat sich allerdings nach dem Neubau des Hafens und des Transportnetzes zum Hauptexportzentrum im Norden der Insel Honshu entwickelt. Exportiert we.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Aomori

Holzwirtschaft und Fischerei sind die bestimmenden Wirtschaftsfaktoren von Aomori. == Geschichte == Vor der Edo-Zeit befand sich hier das Dorf Utou (善知鳥村, -mura). Auf Geheiß des Daimyō von Hirosaki Tsugaru Nobuhiro wird ein Hafen eröffnet und der Ainu-Name des Dorfes in den japanischen Aomori geändert. Die Ernennung zur Machi erfolgte ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Aomori

Aomori

Aomori: Die Freude der am 29. August 1945 in Aomori befreiten alliierten Kriegsgefangenen ist kaum... Aomori, Hauptstadt der japanischen Präfektur Aomori, auf HonshŠ«, 298 000 Einwohner; Hafen durch Eisenbahnfähre und Seikantunnel mit Hakodate auf HokkaidŠÂ verbunden; Holzumschlag; bedeutende Fische...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Aomori

(Awomori) japanische Hafen- und Hauptstadt der Präfektur Aomori an der Nordküste von Honshu, 312 000 Einwohner; Fischereihafen; Bahnknotenpunkt, Fähre nach Hokkaido. GoogleMaps
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.