Antiklinale

Antiklinale, auch Antikline oder Sattel, in der Geologie Bezeichnung für den nach oben gewölbten Teil einer Falte. Antiklinalen entstehen durch Verbiegungen von Gesteinen; diese Verbiegungen werden durch tektonische Kräfte hervorgerufen. Die Antiklinale wird †“ im Unterschied zur Synklinale †“ durch die vom Sch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Antiklinale

Eine Antiklinale, Antiklinorium oder geologischer Sattel ist eine durch Faltung erzeugte Aufwölbung geschichteter Gesteine. Im engen Sinne beschränkt sich der Terminus auf Aufwölbungen, in denen die ursprüngliche oben/unten-Beziehung der Schichtenfolge gewahrt ist. Der allgemeine Fall der Aufwölbung ohne Berücksichtigung der Altersfolge hei
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Antiklinale

Antiklinale

Antiklinale die, Antikline, Sattel einer geologischen Falte. Antiklinorium, Faltenbündel, das die Form einer großen Antiklinale hat.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Antiklinale

Antiklinale , in der Geologie die sattelförmige Biegung einer Schichtenreihe, im Gegensatz zur muldenförmigen (Synklinale).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Antiklinale

  1. (Geologie) Geologie[die; griechisch] Sattel bei Faltung von Schichtgesteinen; häufiger Erdöllagerstättentypus. Gegensatz: Synklinale .
  2. An¦ti¦kli¦na¦le [f. 11 ] Sattel (einer geologischen Falte)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.