Angeboren

das Partic. Pass. des ungewöhnlichen Verbi angebären, in oder mit der Geburt mittheilen. Ein angebornes Übel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

angeboren

kongenital
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijsta.html

Angeboren

Angeboren sind alle Eigenschaften von Lebewesen, die bereits bei ihrer Geburt angelegt sind. In der Fachsprache der Ärzte werden in diesem Zusammenhang die Bezeichnungen connatal und congenital (auch: konnatal und kongenital) gelegentlich synonym benutzt, obwohl zwischen beiden Unterschiede bestehen: == Quellen == == Weblinks == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Angeboren

angeboren

I durch Geburt überkommen, angestammt -- -- II von Personen 1 -- substantiviert: Agnat 2 durch Geburt untertänig -- substantiviert: Untertan 3 seit der Geburt
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

angeboren

angeboren, bei der Geburt vorhanden; angeborene Krankheiten sind erbbedingt (kongenital, genetische Krankheiten) beziehungsweise während der vorgeburtlichen Entwicklung im Mutterleib oder der Geburt erworben (konnatal, Embryopathie, Fetopathie, Geburtsschäden).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Angeboren

(Text von 1930) Angeboren. Das Apriori (s. d.) ist nicht im Sinne des Angeborenen zu verstehen. Die Verstandesbegriffe sind zwar in der 'Natur des reinen Verstandes selbst' zu suchen, aber 'nicht als angeborene Begriffe, sondern aus den dem Geiste eingepflanzten Gesetzen abstrahiert (indem man be...
Gefunden auf http://www.textlog.de/31931.html

angeboren

angeboren En: inborn s.u. connatalis, congenitalis.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r01494.000.html

Angeboren

Angeboren , in und mit der Geburt von der Natur erteilt, z. B. angeborne Fähigkeiten, Fehler etc. Gäbe es angeborne Ideen, so müßten sie allen Menschen gemein sein, was keineswegs der Fall ist; selbst die Idee von Gott, welche man vorzugsweise für a. hielt, wird nicht bei allen Menschen angetroffen. Daher ist es richtiger, diese sowohl als all...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

angeboren

  1. an¦ge¦bo¦ren [Adj. ] bei der Geburt vorhanden; vgl. erwerben (3)
  2. bei der Geburt bereits vorhandene Merkmale wie Fehlbildungen oder Krankheiten, können genetisch bedingt, also erblich (hereditär) oder während der Schwangerschaft entstanden sein.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

angeboren

genuin , kongenital , konnatal , vererbt , während der Geburt erworben
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/angeboren
Keine exakte Übereinkunft gefunden.