Anastasius

(Griechisch: »Auferstehung«), der Perser, ein Ritter, wurde 620 in Jerusalem getauft und Mönch. Nach sieben Jahren verließ er mit Erlaubnis das Kloster, wurde in Cäsarea verhaftet und nach Persien gebracht, wo er am 22. Januar 628 in Betsaloe mit zahlreichen Gefährten getötet wurde. Seine Reliquien sind über Konstantinopel nach Rom gekommen...
Gefunden auf http://www.heilige.de/

Anastasius

Anastasius ist ein männlicher Vorname. == Herkunft und Bedeutung des Namens == griechisch (Anastasios) → der Auferstandene == Namenstag == orthodoxer Ostersonntag == Päpste mit dem Namen Anastasius == == Weitere bekannte Namensträger == == Varianten == == Siehe auch == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Anastasius

Anastasius

Anastasius, männlicher Vorname griechischen Ursprungs (zu griechisch anástasis »Auferstehung«). Namenspatron ist der heilige Anastasius der Perser, Märtyrer (7. Jahrhundert); Namenstag: 22.† ƒJanuar. Neugriechische Form: Anastạ́sios.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Anastasius

27. IV. in Worms;22. I. in Speyer; 26. VIII. in Aachen und Paderborn
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=a&Abfrageart=Begrif

Anastasius

Anastasius , 1) vier Päpste: A. I., Römer, Sohn des Presbyters Maximus, folgte 398 auf Siricius, erließ Cölibatsgesetze für die höhern Kleriker, verdammte die Manichäer sowie einzelne Lehrsätze und Schriften des Origenes und starb 401. Man hat von ihm Fragmente einiger die origenistischen Streitigkeiten betreffender Briefe. - A. II., 496-49...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.