Gleithang

Gleithang, Bezeichnung für die flachere Uferseite eines mäandrierenden Flusses. Die Bezeichnung Gleithang beschreibt die flache Innenseite eines mäandrierenden Flusses. An dieser Flussschlinge lagert sich wegen der geringen Fließgeschwindigkeit ein Teil des mitgeführten Materials †“ z. B. Schwebstoffe, Sand u...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gleithang

Als Gleithang bezeichnet man das kurveninnere Ufer eines Flusses, an dem durch die hier geringere Strömung Material abgelagert wird. Das kurvenäußere Ufer wird als Prallhang bezeichnet. Die hier stärkere Strömung trägt Material ab. Die Begriffe werden in Zusammenhang mit der Mäanderbildung eines Flusses verwendet. Durch die Erosionsprozesse...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gleithang

Gleithang

Gleithang, Geomorphologie: der dem steilen Prallhang gegenüberliegende, sanft geneigte Talhang an der Innenseite einer Talkrümmung (Mäander). Wegen geringer Fließgeschwindigkeit (der Stromstrich befindet sich nahe dem Prallhang) ist der Gleithang Ablagerungsgebiet für das vom Fluss mitgeführte Mater...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gleithang

  1. flacher Uferhang an der Innenseite eines Flussbogens. Durch Stromstrichverlagerung zum Prallhang hin herrscht am Gleithang geringere Strömung, daher Materialablagerung.
  2. Gleit¦hang [m. 2 ] flacher, auf der Innenseite von Flusskrümmungen gelegener Hang; Ggs. Prallhang

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Gleithang

Gleitufer, flachgeneigtes Ufer an der Innenseite einer Flusskrümmung
Gefunden auf http://www.portal-tideelbe.de/Allgemeine_Informationen/Glossar/index.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.