Amphibien

Amphibien (griechisch amphi: beiderseitig; bios: lebend) oder Lurche, Klasse von Wirbeltieren, die entwicklungsgeschichtlich aus den Fischen hervorgegangen sind. Der Name Amphibien bezieht sich darauf, dass diese Tiere an das Leben im Wasser und an Land angepasst sind. Die meisten Amphibien verbringen zumindest eine...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Amphibien

Klasse der Wirbeltiere. Die ersten Landwirbeltiere waren Amphibien. Die heute lebenden Amphibien werden in die drei Ordnungen der Schwanzlurche, Blindwühler und Froschlurche eingeteilt. Die Amphibien stehen in vielen Merkmalen zwischen den Fischen und den anderen Landwirbeltieren (Reptilien, Vögeln und Säugern: Während sie zume...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40066

Amphibien

Stichwörter: Frösche, Molche, Überwinterung, Lurche Eins vorweg: alle Amphibien in Deutschland stehen unter Naturschutz. Eine Entnahme aus natürlichen Gewässern ist veboten. Sie hätte auch relativ wenig Aussicht auf Erfolg, zieht es die Tiere doch immer wieder an ihre Laichplätze zurück. Amphibien werden auch Lurche genannt. Zu ihnen zähle...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40069

Amphibien

Von den 19 in Deutschland vorkommenden A.-Arten (Frösche, Kröten, Unken, Molche, Salamander) sind 11 Arten in ihrem Bestand gefährdet oder stehen kurz vor der Ausrottung (Artensterben).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Amphibien

= Lebewesen im Wasser wie auch auf dem Lande
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Amphibien

Amphibien: Amerikanische Kröte (Bufo americanus) Amphibi
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Amphibien

. Die A. fehlen auf der Erde, abgesehen von den eigentlichen Polargegenden, keinem größeren Gebiete, sind aber in ihrer Verbreitung außer von ihrem Wärmebedürfnis mehr als die übrigen Landwirbeltiere vom Wasser abhängig, das den meisten von ihnen schon der Fortpflanzung wegen unentbehrlich ist. Sie ...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Amphibien

Amphibien (Amphibia, griech., "doppellebige Tiere") oder Lurche, Klasse der Wirbeltiere, lange Zeit hindurch fälschlich mit den Reptilien vereinigt (s. Wirbeltiere). Was ihnen zu ihrem Namen verholfen hat, ist der eigentümliche Wechsel des Lebens, welches sie in der Jugend fast ausnahmslos im Wasser, im erwachsenen Zustand meist auf dem...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Amphibien

(Lurche, Amphibia) Klasse wechselwarmer Wirbeltiere, die nahezu weltweit verbreitet sind, aber auf feuchte Lebensräume angewiesen sind. Etwa 5700 Arten sind weltweit bekannt. Die größte Formenfülle existiert in den Tropen. Die nackte, feuchte, drüsenreiche Haut schützt ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Amphibien

Amphibien in Österreich: Feuer- und Alpensalamander, Teich-, Kamm- und Bergmolch, Erd-, Wechsel-, Kreuz- und Knoblauchkröte, Gelbbauch- und Rotbauchunke, Laub-, Gras-, Moor-, Spring-, See-, Teich- und Wasserfrosch.
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.a/a480056.htm

Amphibien

Erste Klasse der Wirbeltiere, die im Devon das Festland eroberte.
Gefunden auf http://www.scivit.de/glossar/tiere/amphibium.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.