ASL

ASL ist eine Abkürzung für: Antistreptolysin Argininosuccinat-Lyase
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/ASL

ASL

Kürzel aus der statistischen Filmanalyse für Average Shot Length =durchschnittliche Einstellungslänge. (JH)
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

ASL

Abk. für Antistreptolysin; Antikörper, der das Streptolysin der ß-hämolysie- renden Streptokokken der Gruppen A, C und G neutralisiert. Bedeutsam für die Diagnose des Rheumatischen Fiebers und der Streptokokken- infektionen.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=228

ASL

Siehe: Streptokokken-Antikörper Tabelle: Einteilung der Streptokokken nach Hämolyse und Lancefield-Gruppe Tabelle: Virulenzfaktoren von Streptokokken
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/a/ASL.htm

ASL

ASL, Physiologie: Abkürzung für Antistreptolysin.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

ASL

Akronym fr American Sign Language.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=A&id=10013&page=1

ASL

ASL En: ASL Abk. für Antistreptolysin.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r02315.000.html

ASL

Akronym für American Sign Language.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=A&id=10013&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.