Unehrlich

(Text von 1910) Ehrlos 1). Unehrlich 2). Unehrlich ist der Gegensatz zu ehrlich, ehrlos zu ehrenhaft. Unehrlich ist also der, welcher stiehlt oder durch List den andern täuscht, ehrlos dagegen der, welcher weder in seiner Gesinnung noch in seinem Reden und Handeln ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38787.html

Unehrlich

[Achtung: Schreibweise von 1811] -er, -ste, adj. et adv. der Gegensatz von ehrlich; auch nur in einigen Bedeutungen desselben. 1) Dem äußern Wohlstande, der Reinigkeit der Sitten nicht gemäß; eine im Hochdeutschen größten Theils veraltete Bedeutung. Daß nichts unehrliches an ihr erfunden ward, Hist. Sus. v. 63. Die un...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009134_4_0_697

unehrlich

falsch , gaunerhaft , lügnerisch , unaufrichtig , unlauter , unredlich , unwahrhaftig , verlogen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/unehrlich

unehrlich

ist eine durch Fehlen der Ehrlichkeit gekennzeichnete Bestimmung. Im römischen Recht ist der (lat.) infamis von Prozesshandlungen und Ämtern ausgeschlossen. In Hochmittelalter und Frühneuzeit sind verschiedene Tätigkeiten u. (z. B. Henker). Wer u. ist, kann bestimmte Tätigkeiten nicht ausüben.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

unehrlich

unehelich, illegitim
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=u&Abfrageart=Begrif

Unehrlich

Unehelich, illegitim.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42308
Keine exakte Übereinkunft gefunden.