Stupa

Stupa, auf Sri Lanka als Dagoba und in Tibet und Nepal als Tschorte bezeichnet; Sakralbauwerk der jainistischen oder buddhistischen Architektur, in dem sich Reliquien z. B. eines Buddhas befinden. Die Stupaform leitet sich von den acht Hügeln ab, unter denen nach Buddhas Tod dessen sterbliche Überreste nach einem hinduistischen Beerdigungsritus ....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Stupa

Eine symbolische Darstellung von Buddhas Geist.
Gefunden auf http://kadampa.org/de/reference/glossar-buddhistischer-ausdruecke/

Stupa

Der Stupa (Sanskrit: m., स्तूप, stūpa, Pali: thupa, Tibetisch: Chörten, im Deutschen ist auch gebräuchlich: „die Stupa“ f., ältere englische Bezeichnung „Tope“, daher Topen) ist ein Denkmal, ein Symbol für den Buddha und den Dharma. Ein Stupa ist ursprünglich ein Grabhügel für die Bestattung von Königen in Indien und rei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stupa

Stupa

Umgangssprachlich für »Studentenparlament Style Sheet engl. style sheet = Formatvorgabe. Anleitung oder Vorlage für die graphische Gestaltung einzureichender Manuskripte, wie sie von Verlagen oder Dozenten festgelegt wird, meist bereits im Internet abrufbar.
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/52834032-b9e9

Stupa

Stupa: im Tempelbezirk von Kathmandu Stupa der, massiver Kultbau der buddhistischen und dschainistischen Architektur zur Aufnahme von Reliquien, in Indien entstanden (indische Kunst), außerhalb Indiens zu eigenen Formen fortgebildet; in Thailand als Chedi, in Sri Lanka als Dagoba, in Birma als Cetiy...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Stupa

Stupa , s. Tope.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Stupa

  1. [der; sanskritisch] ursprünglich halbkugelförmiger Grabhügel, dann buddhistisches und jinistisches Reliquienmal, später allgemein buddhistisches Kultdenkmal in Höhlentempel oder als Freibau. Pagode .
  2. Stu¦pa [m. 9 ] buddhistischer Sakralbau für eine Reliquie [Sanskr. stŠ«pa, eigtl. `Schopf, Haarbusch`]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Stupa

(der / die) Ursprünglich ein Hügelgrab indischer Könige. Mit der Verbreitung des Buddhismus mutierten Stupas zu Aufbewahrungsorten von Reliquien. Typische Elemente und Symbole eines Stupa sind seine quadratische Basis, ein halbkugeliges Kuppelgewölbe, die Reliquienkammer und eine oft juwelenverzierte Spitze.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.