Spekulationsgewinne

ewinne aus dem Handel mit Aktien oder Optionsscheinen müssen versteuert werden, wenn zwischen Kauf und Verkauf eine Frist von 12 Monaten unterschritten wird. Dabei gibt jedoch eine Freigrenze von 512 Euro. Liegen die innerhalb der Frist erzielten Spekulationsgewinne unter 512 Euro und dabei werden alle erzielten Gewinne zusammenaddiert, so bleiben...
Gefunden auf http://boersenlexikon.faz.net/spekgew.htm

Spekulationsgewinne

Kursgewinne aus Wertpapiergeschäften gelten als steuerpflichtige Spekulationsgewinne, wenn zwischen Kauf und Verkauf nicht mindestens zwölf Monate verstrichen sind (Spekulationsfrist). Bis zur Freigrenze von 512 Euro pro Kalenderjahr sind Spekulationsgewinne steuerfrei, Verluste innerhalb der Frist ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42101

Spekulationsgewinne

In Deutschland sind Kursgewinne, die innerhalb der Spekulationsfrist von zwölf Monaten realisiert werden, als steuerpflichtiger Spekulationsgewinn anzusehen. Hierbei können Gewinne und Verluste innerhalb desselben Zeitraums gegeneinander verrechnet werden; die Freigrenze beträgt DM 1.000,- für ein Kalenderjahr
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42257

Spekulationsgewinne

(Börse & Finanzen) Der Spekulationsgewinn erfasst nur die Veräußerung von Wirtschaftsgütern, die eine gewisse Zeit vorher angeschafft wurden. Eine ausdehnende Auslegung auf Vorgänge des Erstellens und Veräußerns ist nicht zulässig. Daraus folgt, dass die Veräußerung eines vom Veräußerer se...
Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/4523/spekulationsgewinne/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.