Palmzucker

Palmzucker: Kalorien und Nährstoffe Palmzucker (malayisch: Gula melaka) wird aus den Blütenständen der Attapalme (bot.: Arenga pinnata) und der Zuckerpalme (bot.: Nypa fruticans) gewonnen. Die Palmen, die für die Zuckergewinnung bestimmt sind, werden eigens dafür in Plantagen angebaut. Nach drei bis vier Jahren sind die Palmen alt genug, ...
Gefunden auf

Palmzucker

Dunkelbrauner Zucker, der aus dem Saft der Kokospalme gewonnen wird.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/40108

Palmzucker

Palmzucker ist eine Zuckersorte, die durch Einkochen und Kristallisation aus dem Blutungssaft vornehmlich der Blütenstände verschiedener Palmenarten gewonnen wird. Wird er aus dem Saft der Kokospalme hergestellt, so spricht man auch von Kokoszucker. Palmzucker ist weniger süß als gewöhnlicher Haushaltszucker und hat einen leicht malzigen oder...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Palmzucker

Palmzucker

Palmzucker (Jagrezucker, Jaggery), aus Palmensaft nach höchst einfachem Verfahren gewonnener Zucker (Rohrzucker). Große Quantitäten desselben werden aus Arenga saccharifera auf den Sundainseln gewonnen, indem man den aus dem unentwickelten männlichen Blütenkolben erhaltenen Saft (Toddy, s. Palmwein) eindampft und den Sirup in kleine Formen fü...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Palmzucker

aus den Früchten verschiedener Palmenarten gewonnener Zucker.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Palmzucker

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Palmzucker, des -s, plur. doch nur von mehrern Arten oder Quantitäten, ut nom. sing. eine Art großen Hutzuckers, welcher aus Holland in Palmblätter gewickelt wird, daher er auch den Nahmen hat.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009133_4_0_105
Keine exakte Übereinkunft gefunden.