Kohleverflüssigung

Kohleverflüssigung (auch Kohlehydrierung; engl. Coal-to-liquid- oder CtL-Verfahren) bezeichnet chemische Verfahren, die aus fester Kohle flüssige Kohlenwasserstoffe erzeugen. Das Verfahren der direkten Hydrierung von Kohle diente zur Erzeugung von Gasen, Vergaser- und Dieselkraftstoffen. Der dazu notwendige Wasserstoff wird durch Kohlevergasung ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kohleverflüssigung

Kohleverflüssigung

  1. Koh¦le¦ver¦flüs¦si¦gung [f. -; nur Sg.] Anlagerung von Wasserstoff an Kohle zur Gewinnung von Kohlenwasserstoff

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kohleverflüssigung

K. ist ein Verfahren zur Kohleumwandlung.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Kohleverflüssigung

Katalytische Hochdruckhydrierung (150 bis 200 bar) nach Bergius, ab 1933 großtechnisch angewendet von der IG Farben in Leuna (Landkreis Merseburg), und in der Niederdruckhydrierung nach dem Fischer-Tropsch-Verfahren ab 1934. (3/2010; S. 7)
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42674

Kohleverflüssigung

Kohleverflüssigung, die Kohlehydrierung.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kohleverflüssigung

zur Erzeugung flüssiger Produkte (Benzin bis Schweröl) aus Kohle sind zwei Verfahrensewege möglich: - Direkte Hydrierung der Kohle. - Vergasung (Kohlevergasung) mit anschließender Hydrierung des Synthesegases. Beide Verfahrenswege wurden in Deutschland bis 1945 großtechnisch zur Kohlenhydrierung angewandt. Die noch bis 1962 laufenden Anlagen i...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40037
Keine exakte Übereinkunft gefunden.