Grude

Grude bezeichnet Grude ist auch der Familienname von ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Grude

Grude

[Brennmaterial] - Als Grude oder Grudekoks bezeichnet man Koks-Rückstände, die bei der Braunkohlen-Schwelerei für die Paraffin- und Mineralölfabrikation entstehen. Die Grude bleibt nach dem Abtrieb des Teers in den Retorten oder Schwelöfen zurück. Der Grudekoks ist schwarz, pulverig, leicht entzündlich, brennt langsa...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Grude_(Brennmaterial)

Grude

[Bosnien und Herzegowina] - Grude ist eine Verbandsgemeinde in Bosnien und Herzegowina, in der Föderation Bosnien-Herzegowina. Grude liegt im süd-westlichem Teil des Kantons West-Herzegowina und wird fast ausschließlich von Kroaten bewohnt. == Bevölkerung == Bevölkerung in der Gemeinde Grude laut Volkszählung 1991: ==...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Grude_(Bosnien_und_Herzegowina)

Grude

Grude , in Sachsen und Thüringen eine Vertiefung auf dem Kochherd, welche man mit heißer Asche füllt, um in dieser angekochte Speisen langsam gar werden zu lassen und warm zu erhalten. Nach dieser alten Einrichtung nennt man G. auch kleine eiserne Kochmaschinen, in welchen durch Koksklein ein mäßiges, anhaltendes Feuer erzeugt wird. Diese Grud...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Grude

  1. [slawisch, norddeutsch] (Grudekoks) durch Verschwelen von Braunkohle gewonnener Koks; früher überwiegend zur Beheizung von Haushaltsherden (Grudeherd) gebraucht.
  2. Gru¦de 1 [f. -; nur Sg.] beim Verschwelen von Braunkohle zurückbleibender, feinkörniger Koks mit hohem Heizwert; Syn. Grudekoks 2 [f. 11 ; kurz für] Grudeherd

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.