Gemünd

[Schleiden] - Gemünd ist mit knapp 4000 Einwohnern der größte Stadtteil Schleidens in der Eifel und anerkannter Kneipp-Kurort. == Geographie == In Gemünd mündet die Olef in die Urft; so erklärt sich die Namensetymologie des Ortes. Am Südhang des Kermeter-Hochwaldes und östlich der Dreiborner Hochfläche gelegen, bil...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gemünd_(Schleiden)

Gemünd

Gemünd (von Gemünde, „Ort an einer Flussmündung“) ist der Name folgender Orte: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gemünd

Gemünd

[Our] - Gemünd an der Our ist ein anerkannter Fremdenverkehrsort in der Eifel im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. Die Ortsgemeinde gehört der Verbandsgemeinde Neuerburg an. == Lage == Gemünd ist benannt nach der Mündung des Flüsschens Irsen in die Our. Der Ort gehört zur Verbandsgemeinde Neuerburg und lieg...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gemünd_(Our)

Gemünd

Maß von verschiedener Größe
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Gemünd

Gemünd , 1) Stadt in Württemberg, s. Gmünd. - 2) Stadt im preuß. Regierungsbezirk Aachen, Kreis Schleiden, an der Urft und an der Linie Kell-Hellenthal der Preußischen Staatsbahn, von hohen Bergen der Eifel umgeben, hat ein Amtsgericht, eine evangelische und eine kath. Kirche, eine Synagoge, ein Holzsägewerk, Fuß- und Spulenfabrikation, eine...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.