Fruchtkörper

Die Fortpflanzungsorgane mehrzelliger Pilze werden Fruchtkörper (Karposoma) genannt. Da das eigentliche Pilzgewebe, das Myzel, meistens verborgen ist, werden sie unwissentlich mit den Pilzen gleichgesetzt. In der bei Großpilzen häufigeren Hauptfruchtform (Teleomorphe) werden in den Fruchtkörpern die Sporen geschlechtlich gebildet (Meiose), wä...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fruchtkörper

Fruchtkörper

  1. aus Flechtgewebe (Plektenchym ) bestehender, meist oberirdischer Teil der Pilze, der die Sporangien trägt. Man unterscheidet gymnokarpe Fruchtkörper, bei denen die Sporangien frei liegen, und kleistokarpe Fruchtkörper, bei denen sie von einer Hülle umgeben sind.
  2. Frucht¦kör¦per [m. 5 ] der Sporen erzeugende Teil eines Pilzes

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Fruchtkörper

aus Hyphen aufgebautes Scheingewebe bei Pilzen, das zur Erzeugung der Sporen dient
Gefunden auf http://beerendoktor.de/index.php?mod=lexikon
Keine exakte Übereinkunft gefunden.