Feist

[Achtung: Schreibweise von 1811] Feist, -er, -este, adj. et adv welches vornehmlich im Oberdeutschen für fett üblich ist, aber auch in der edlern Schreibart der Hochdeutschen gebraucht wird. Feiste Widder und Böcke, 5 Mos. 32, 14. Ihre Jungen werden feist Hiob 39, 7. Feiste Rinder, Tob. 8, 21 Der feiste Donnerstag, in der...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_1_0_691

Feist

Feist ist der Familienname folgender Personen: Feist steht in der Musik für: feist: Synonym für fett, Adjektiv Feist ist eine Sektmarke der Sektkellerei Schloss Wachenheim ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Feist

Feist

(Text von 1910) Feist 1). Fett 2). Fett ist eigentlich nur die niederdeutsche Form für das hochdeutsche feist, doch finden sich immerhin gewisse Unterschiede im Gebrauch beider Wörter. Feist deutet bloß die Masse des Fleisches überhaupt an, ohne die Bestandteile genauer zu beze...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38031.html

Feist

Feist , das Fett der Hirscharten und des Rehwildes (beim Schwarzwild Weißes genannt); Feistzeit, die Zeit im August, in welcher das Rot-, und im September, in der das Damwild vor der Brunft besonders feist ist; Feisthirsch, ein Hirsch zur Feistzeit.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

feist

  1. feist [Adj. , ~er, am feistesten] 1 dick und fest; ein ~es Gesicht; ein ~er Kerl 2 [Jägerspr.; beim Hirsch] in der Feiste stehend
  2. Feist [n. -es; nur Sg.; Jägerspr., beim Hirsch] Fett (2)
  3. Jagdfett (beim Rotwild) .

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

feist

adipös , an Fettsucht leidend , beleibt , dicklich , drall , fett , fettleibig , korpulent , korpulent , mollig , moppelig , prall , pummelig , rundlich
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/feist
Keine exakte Übereinkunft gefunden.