Choleretikum

galletreibende Mittel
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstc.html

Choleretikum

Choleretika (Einzahl: das Choleretikum) sind Arzneistoffe, die die Leberzellen zu vermehrter Sekretion von Galle anregen. Unter den Naturstoffen wirken Rindergalle (Fel tauri), Gallensäuren (besonders die halbsynthetisch gewonnene Dehydrocholsäure), Natriumsulfat (Glaubersalz) und Magnesiumsulfat (Bittersalz) galleanregend. Auf pflanzlicher Basi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Choleretikum

Choleretikum

Arzneimittel zur Anregung der Gallebildung in der Leber. Viele Drogen wirken sowohl choleretisch als auch cholagog (Cholagogum). Über die Galle entsorgt die Leber viele Giftstoffe, u. a. Schwermetalle. Beispiele aus dem Pflanzenreich: Artemisia absinthium, Curcuma longa, Taraxacum officinale.
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ac307/505110958b0c00a05.html

Choleretikum

Chol¦e¦re¦ti¦kum Cho¦le¦re¦ti¦kum [xol- n. -s; -ka, meist Pl., Med.] Stoff, der eine erhöhte Gallensäurenabsonderung in der Leber fördert [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Choleretikum

Arzneimittel zur Förderung der Gallenbildung
Gefunden auf http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Ratgeber/Medizinisches_Glossar/Chol
Keine exakte Übereinkunft gefunden.