Amylopektin

Polysaccharid bestehend aus a-1,4-glycosidisch verknüpften Glucose-Monomeren sowie a-1,6-glycosidischen Verzweigungen etwa alle 20-25 Glucose-Untereinheiten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40069

Amylopektin

Amylopektin ist der Hauptbestandteil (70–80 %) der natürlichen pflanzlichen Stärke, z. B. der Mais- oder der Kartoffelstärke. Den zweiten Hauptanteil der Stärke bildet mit 20–30 % das Polysaccharid Amylose. Das Polysaccharid Amylopektin hat eine Molare Masse von 200.000–1.000.000 g·mol-1, entsprechend etwa 1.200–6.200 D-Glucose-Monome...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Amylopektin

Amylopektin

Amylopektin das, Stärke.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Amylopektin

Amylo/pektin En: amylopectin die mit Wasser quellende, kleisternde Hüllensubstanz der Stärkekörner (Amylum); ein hochmolekulares Pol...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r01353.000.html

Amylopektin

in der Hülle von Stärkekörnern vorkommendes, verzweigtes Polysaccharid; aufgebaut aus Glucosemolekülen; ergibt mit heißem Wasser hochviskose Kleister.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.