Amide

Amide, Bezeichnung für eine Gruppe von Verbindungen, die sich nach einer Definition vom Ammoniak durch den Austausch von einem, zwei oder drei Wasserstoffatomen durch Säurereste bzw. durch Metallatome (Metallamide) ableiten lassen. Laut einer zweiten Definition steht die Bezeichnung †žAmid† als Kurzform für Säureamid. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Amide

Amide sind chemische Verbindungen, die sich formal von Ammoniak ableiten: ein Wasserstoffatom des Ammoniaks wird durch einen Säurerest (meist einen Acyl-Rest) ersetzt. Eine isomere Struktur, bei der die Doppelbindung nicht zwischen Kohlenstoff und Sauerstoff, sondern zwischen Kohlenstoff und Stickstoff liegt und gleichzeitig eine Hydroxygruppe vo...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Amide

Amide

Amide, , Metallamide, Abkömmlinge des Ammoniaks, in denen ein Wasserstoffatom durch ein Metallatom ersetzt ist.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Amide

Amide: Reaktionsschema zur Darstellung von Säureamid aus der Reaktion von Säurechlorid mit Ammoniak Amide, , Säureamide, Verbindungen, die sich aus Säuren durch Ersatz der Hydroxylgruppe († †™OH) durch die Aminogruppe († †™NH<sub>2</sub>) oder substituierte Aminogruppen († †™NH† †™R, † ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Amide

(Text von 1927) Amide, Säureamide, von Ammoniak abgeleitet durch Austausch der Wasserstoffatome durch Säureradikale.
Gefunden auf http://www.textlog.de/11200.html

Amide

Amide , eine Klasse chem. Verbindungen, welche man als Ammoniak NH3 ^[NH_{3}] betrachten kann, in welchem ein oder mehrere Wasserstoffatome durch Säureradikale ersetzt sind. Das Acetamid ist z. B. C2O3O.NH2 ^[C_{2}O_{3}O.NH_{2}]. Dieser Körper leitet sich ab von der Essigsäure C2H3O.OH ^[C_{2}H_{3}O.OH], und man kann ihn betrachten als solche, i...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Amide

(Säureamide) organisch-chemische Verbindungen, die die Säureamidgruppe -CO-NH2 tragen; z. B. Acetamid CH3-CO-NH2; Amide entstehen z. B. aus Säurechloriden und Ammoniak, sie sind chemisch neutral.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.