Zwangsgeld

Mit Zwangsgeld wird eines der Zwangsmittel zur Durchsetzung von Verwaltungsakten (VA) im Rahmen des Verwaltungszwanges bezeichnet. Die Erhebung eines Zwangsgeldes muss (für den Fall der Nichtbefolgung des VA) angedroht werden. Kommt es zur Nichtbefolgung wird das Zwangsgeld festgesetzt und beigetrieben. Androhung Die Androhung eines Zwangsgeldes i...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/zwangsgeld.php

Zwangsgeld

Mit Zwangsgeld und Zwangshaft werden die beiden Mittel bezeichnet, mit denen ein Schuldner zur Vornahme einer unvertretbaren Handlung angehalten werden soll. Von Zwangsgeld und Zwangshaft sind das Ordnungsgeld und die Ordnungshaft zu unterscheiden.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/zwangsgeldzvr.php

Zwangsgeld

Das Zwangsgeld ist ein Mittel zur zwangsweisen gerichtlichen oder behördlichen Durchsetzung von Verhaltenspflichten, die der Verpflichtete selbst erfüllen kann (u.a. sogenannte unvertretbare Handlungen). Es ist ein in die Zukunft gerichtetes Beugemittel, das aber keinen Straf- oder Bußgeldcharakter hat und demzufolge kein Verschulden voraussetz...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsgeld

Zwangsgeld

Das Zwangsgeld ist ein Zwangsmittel des Steuerrechts, welches aufgrund der Vornahme einer unrechtmäßigen Handlung, Duldung oder Unterlassung festgesetzt werden kann. Die Durchsetzung des Zwangsgeldes ist ein Verwaltungsakt. Das Zwangsgeld darf 25.000,00 EUR nicht überschreiten. Außer dem Zwangsgeld ...
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/zwangsgeld-920.html

Zwangsgeld

Mittel zur zwangsweisen Durchsetzung einer Handlungspflicht. Es ist keine Strafe, sondern ein Beugemittel: Der Handlungspflichtige soll durch einen drohenden Vermögensnachteil zur Erfüllung seiner Verpflichtung veranlasst werden. Das Zwangsgeld kommt in erster Linie zur Durchsetzung unvertretbarer...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Zwangsgeld.html

Zwangsgeld

Zwangsgeld kann zur Durchsetzung eines Verwaltungsaktes erhoben werden. So kann die Abgabe von Steuererklärungen, die Erteilung von Auskunft, die Vorlage von Unterlagen und die Duldung einer Betriebsprüfung hiermit erzwungen werden. Das Zwangsgeld ist schriftlich anzudrohen. Nach Ablauf de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Zwangsgeld

Zwangsgeld, im Verwaltungsvollstreckungsverfahren ein Zwangsmittel, das den mit dem Zwangsgeld Belasteten zwingen soll, eine bestimmte Handlung vorzunehmen, andernfalls ist Ersatzzwangshaft anzuordnen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zwangsgeld

  1. (Erzwingungsgeld) obrigkeitlich auferlegte Geldschuld als Zwangsmittel , besonders häufig im Polizei- und Ordnungsrecht, auch im Zivilprozess u. a. zur Erzwingung des Offenbarungseids (§§ 888-890 ZPO) , im Besteuerungsverfahren sowie in anderen gerichtlichen und behördlic...
  2. Zwangs¦geld [n. 3 ] von Behörden oder Ämtern ein...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Zwangsgeld

    Das Zwangsgeld ist ein Zwangsmittel des Steuerrechts, welches aufgrund der Vornahme einer unrechtmäßigen Handlung, Duldung oder Unterlassung festgesetzt werden kann. Die Durchsetzung des Zwangsgeldes ist ein Verwaltungsakt. Das Zwangsgeld darf 25.000,00 EUR nicht überschreiten. Außer dem Zwangsgeld ist in der Abgabenordnung (AO) § 329 ff. gere...
    Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/zwangsgeld
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.