Zelge

Als Zelge bezeichnete man bis Anfang des 20. Jahrhundert die Flurstücke von landwirtschaftlich genutzten Flächen einer Siedlung. Die mittelalterliche Dreifelderwirtschaft (Dreizelgenwirtschaft) teilte das um einen Ort liegenden Wirtschaftsland in drei „Zelgen“ (Flächen) auf, die jeweils wechselnd mit Sommer- und Wintergetreide bepflanzt wur...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zelge

Zelge

Zelge (mhd., = bestelltes Feld; bei der Dreifelderwirtschaft der dritte Teil der Gesamtflur). Eines der drei Großfelder, in die die Ackerflur einer Dorfgemeinschaft bei der Dreifelderwirtschaft eingeteilt ist. Je ein Großfeld ist im jährlichen Wechsel der Winterfrucht, der Sommerfrucht und der Brach...
Gefunden auf http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Zelge

Zelge

[die] ein Felderkomplex, der unter Flurzwang, Anbauverabredung oder Anbaugewohnheit von allen Nutzungsberechtigten in gleicher Weise genutzt oder brach liegengelassen wird.Externe LinksZelgensysteme http://hls-dhs-dss.ch/textes/d/D13702.php
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.