Vác

Vác [ˈvaːʦ] (deutsch Waitzen, slowakisch Vacov) ist eine ungarische Stadt im Komitat Pest. Sie liegt am linken Ufer der Donau am Donauknie, 34 km nördlich von Budapest. == Geschichte == Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt findet sich im Almanach von Yburg 1074, in der die Stadt als Watzenburg bezeichnet wird. Die nach der Landnahme de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vác

Vác

Vác , deutsch Waitzen, Stadt in Ungarn, nördlich von Budapest, an der Donau, 33 300 Einwohner; katholischer Bischofssitz; elektronische, fotochemische u. a. Industrie, Hafen. Spätbarocker Dom (18. Jahrhundert), Piaristenkirche (18. Jahrhundert), bischöflicher Palast (1771), spätbarocker Triumphboge...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/V%C3%A1c

Vác

[va:ts] (deutsch Waitzen) Stadt am Donauknie, nördlich von Budapest (Ungarn) , 35 000 Einwohner; Dom (18. Jahrhundert) , Steinernes Tor, Kirche der Weißen Brüder, bischöfliches Palais; Metall-, Textil-, Zement- und chemische Industrie. GoogleMaps
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54437386
Keine exakte Übereinkunft gefunden.