Usurpator

Bezeichnung für Machthaber, die nicht legal, sondern durch Putsch, Revolution oder Verbrechen an die Macht kamen. Einige römische Gegenkaiser werden als Usurpatoren bezeichnet, ebenso wie Wang Mang (9-23 n.Chr.) in China. Einige Zeitgenossen der Französischen Revolution bezeichneten auch Napoleon als Usurpator, da er nicht aus einem ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Usurpator

Ein Usurpator ist jemand der eine Herrschaftsgewalt unrechtmäßig in Besitz genommen hat.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/usurpator.php

Usurpator

Als 'Usurpator' (von: usurpieren - unrechtmäßig aneignen, lat.: den Thron rauben) bezeichnet Gutemine Orthopädix auf Seite 28 des Abenteuers 'Das Geschenk Cäsars', als Asterix vorschlägt den neuen Einwohner des Dorfes doch Chef werden zu lassen, wenn er...
Gefunden auf http://comedix.de/lexikon/db/usurpato.php

Usurpator

Usurpator der, jemand, der widerrechtlich die (Staats-)Gewalt an sich reißt; Thronräuber.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Usurpator

  1. [lateinisch] der unter Verletzung bisher geltender Legitimitätsvorstellungen, insbesondere durch Revolution oder Putsch (Usurpation) zur Herrschaft gelangte Machthaber. Heute wird als Usurpator nur noch derjenige bezeichnet, der sich unter Bruch der Verfassung durch militärische Gewalt in d...
  2. U¦sur¦pa¦tor [m. 13 ] jmd., der Usurpat...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.