Unterholz

Mit Unterholz bezeichnet man den Bewuchs von Wäldern unterhalb der Baumkronen. Es besteht meist aus Sträuchern oder kleinen Bäumen. Diese können angepflanzt sein, sich aber auch aus Wurzelausläufern, Stockausschlägen oder Samenanflug der älteren Bäume entwickelt haben. In manchen Nutzwäldern ist Unterholz unerwünscht, da es in Nahrungsko...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Unterholz

Unterholz

[Achtung: Schreibweise von 1811] Das Unterholz, des -es, plur. die -hölzer. 1 Im Forstwesen, und ohne Plural, Holz, d. i. holzartige Gewächse, welche zu keinen hohen Stämmen wachsen, wie Stauden und Sträucher, im Gegensatze des Oberholzes. Es gibt in einem Walde viel Unterholz, wenn er viele Sträucher und Büsche enthä...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009134_4_1_1145

Unterholz

[Begriffsklärung] - Unterholz bezeichnet Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Unterholz_(Begriffsklärung)

Unterholz

  1. niedrig bleibendes Holz, unter Baumholz stehend; in der Regel gebildet aus Schatten ertragenden Laubhölzern, Sträuchern, Farnen und immergrünen Gehölzen.
  2. Un¦ter¦holz [n. -es; nur Sg.] niedriges Gehölz (im Wald)

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Unterholz

Dickicht , Farn , Gebüsch
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Unterholz

Unterholz

Unterholz, unterständige Baum- und Strauchschicht im Hoch- und Mittelwald.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.