Ulster

Ulster, historische Provinz Irlands. Von den vier ursprünglichen irischen Provinzen Ulster, Leinster, Munster und Connaught war Ulster die nördlichste. Die Provinz umfasste neun Grafschaften: Cavan, Donegal und Monaghan, die heute alle zur Republik Irland gehören, sowie Antrim, Armagh, Down, Fermanagh, Londonderry und Tyrone. Die letzten sechs G...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Ulster

[Werra] - Die Ulster ist ein 57,2 km langer, orografisch linker bzw. südlicher Zufluss der Werra in Hessen und Thüringen (Deutschland). In Thüringen hat sie nach dem Thüringer Wassergesetz den Status eines Gewässers I. Ordnung und steht damit in der Unterhaltungslast des Freistaates. Naturräumlich ist die Ulster der w...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ulster_(Werra)

Ulster

[Begriffsklärung] - Ulster bezeichnet: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ulster_(Begriffsklärung)

Ulster

Ụlster der, Ende des 19. Jahrhunderts aufgekommener schwerer, meist zweireihiger Herrenwintermantel aus Ulsterstoff, einem schweren Walkgewebe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ulster

Ulster , historische Provinz im Norden der Insel Irland, umfasst die 1973 in Distrikte aufgelösten Counties Antrim, Down, Armagh, Londonderry, Fermanagh, Tyrone in Nordirland sowie die Counties Cavan, Donegal und Monaghan der Republik Irland.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ulster

  1. Ulster (spr. öllster), die nördlichste Provinz Irlands, wird im W. und N. vom Atlantischen Ozean, im O. von dem Nordkanal und der Irischen See bespült und hat einen Flächenraum von 22,189 qkm (402,97 QM.) und (1881) 1,743,075 Einw. (1861 noch 2,386,372). Von der Oberfläche sind 26,9 Proz. Ackerland, 5,2 Wiesen, 40,3 Weiden, 42 Wald, 3,...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Ulster

    1. ['ʌlstə] ehemalige irische Provinz, 1921 gespalten in den Nordostteil, der als Nordirland bei Großbritannien blieb (14 146 km², 1,65 Mio. Einwohner) und den zur Republik Irland gehörenden Teil (irisch Ulaidh; 8088 km², 247 000 Einwohner) . Häufig wird No...
    2. [der; nach der irischen Provinz Ulster] zweireihiger Herrenmantel ...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Ulster

      (sprich allster): Wintermantel mit breitem Kragen und größeren Revers, oft aus voluminösen Wollstoffen. Der Name kommt von der irischen Provinz Ulster, die für dicke Wollstoffe berühmt war. Understatement (sprich anderßtäjtmnt): engl. für Untertreibung. In der Mode ist damit ein edler, oft sehr hochwertiger Stil gemeint, der aber erst auf d...
      Gefunden auf http://www.b-treude.de/fashionlexikon.htm

      Ulster

      [Mantel] - Unter einem Ulster versteht man einen schweren Stadt- oder Sportmantel (Stoffgewicht um und über 650 Gramm) für Herren, seltener für Damen. Charakteristisch für einen Ulster ist der Zweireiher mit Manschettenärmeln und Rahmentaschen, nicht mit hohler Kante gearbeitet sondern gesteppt, meist nur zur Hälfte a...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ulster_(Mantel)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.