Trockenfäule

Trockenfäule, Zerfall von reifem Holz, der durch Infizierung mit verschiedenen Pilzen ausgelöst wird. Eine der bekanntesten Trockenfäule auslösenden Arten ist der Echte Hausschwamm. Die Pilzfäden (Hyphen) durchwachsen das Holz und ernähren sich von der Cellulose der Holzfasern. Das Holz wird dabei zersetzt und...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Trockenfäule

Verwirrender und selten verwendeter Begriff für den Endzustand eines pilzbefallenen und wieder ausgetrockneten, sehr brüchigen Holzes. Das Wachstum von Pilzen setzt jedoch eine mehr oder weniger hohe Holzfeuchte voraus.
Gefunden auf http://www.holzlexikon.de/lexikon.htm

Trockenfäule

Verwirrender und selten verwendeter Begriff für den Endzustand eines pilzbefallenen und wieder ausgetrockneten, sehr brüchigen Holzes. Das Wachstum von Pilzen setzt jedoch eine mehr oder weniger hohe Holzfeuchte voraus.Quelle: www.holzwurm-page.de
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzt.htm

Trockenfäule

== Beschreibung, Quelle == == Lizenz == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Trockenfäule

Trockenfäule

Trockenfäule, Pflanzenkrankheiten (durch Parasiten, Nährstoffmangel) mit trockenem Zerfall pflanzlicher Gewebe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Trockenfäule

Trockenfäule (Stockfäule), Kartoffelkrankheit, bei welcher die Knollen Löcher zeigen, die häufig mit gelben oder violetten Pilzmassen ausgekleidet sind, und das gebräunte, zuckerhaltige Gewebe zunderartig locker erscheint. Die Schale ist meist besetzt mit weißlichen, dichten, etwas fleischigen Pilzpolstern. Die Trockenfäule steht in engster ...
Gefunden auf http://de.hortipedia.com/wiki/Hauptseite

Trockenfäule

Trockenfäule (Stockfäule), Kartoffelkrankheit, bei welcher die Knollen Löcher zeigen, die häufig mit gelben oder violetten Pilzmassen ausgekleidet sind, und das gebräunte, zuckerhaltige Gewebe zunderartig locker erscheint. Die Schale ist meist besetzt mit weißlichen, dichten, etwas fleischigen Pilzpolstern. Die T. steht in engster Beziehung z...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Trockenfäule

  1. durch Bakterien oder Pilze hervorgerufene Pflanzenkrankheit, bei der die befallenen Organe trockenfaul werden, z. B. die Trockenfäule der Rüben (Herzfäule ) und die Trockenfäule der Kartoffelknolle (Kartoffelkrankheiten ) .
  2. Tro¦cken¦fäu¦le [f. -; nur Sg.] durch Mangel an Bor verursachte Rübenkrankheit

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Trockenfäule

Synonym für die Rebstock-Krankheit Schwarzfäule; siehe dort.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Trockenf%C3%A4ule_3.0.6369.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.