Theonomie

Die Theonomie, von griechisch theos (Gott) und nomos (Gesetz), beschreibt in der christlichen Ethik (nach Graf, s.u.) die Unterwerfung von Handlungen unter Gottes Gesetze als Autorität. In der Theonomie ist Gott die einzige Quelle für human-ethische Reflexionen. In der christlichen Theonomie ist die Bibel die einzige oder wichtigste Quelle für ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Theonomie

Theonomie

Theonomie die, Begriff aus der christlichen Ethik; bezeichnet die Bindung des sittlichen Handelns an den Willen Gottes, im Unterschied z. B. zur Autonomie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Theonomie

  1. [die; griechisch] Ausrichtung des sittlichen Handelns nach dem Willen und den Geboten Gottes.
  2. The¦o¦no¦mie [f. -; nur Sg.; Philos.] Unterordnung unter das Gesetz Gottes (im Unterschied zur Autonomie) [griech., `Gottgesetzlichkeit`, zu Theo... und ...nomie]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.