Stabreim

Stabreim ist der deutsche Begriff für die Alliteration in germanischen Versmaßen. Die am stärksten betonten Wörter eines Verses werden durch gleiche Anfangslaute (Anlaute) hervorgehoben. Die Bezeichnung Stabreim geht zurück auf Snorri Sturluson (1178–1241), den Verfasser der Snorra-Edda (Prosa-Edda oder auch Jüngere Edda) – dort tritt al...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stabreim

Stabreim

Stabreim, Metrik: germanische Ausprägung der Alliteration. Im Stabreimvers der altgermanischen Sprachdenkmäler werden durch Alliteration zwei Kurz- oder Halbzeilen zu einer längeren Verszeile gebunden. Gewöhnlich sind die beiden Hebungen der ersten Halbzeile und die erste Hebung der zweiten Halb...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Stabreim

Stabreim (Fachterminus der Verslehre aus dem 19. Jh., gebildet nach germ. Stab = Runenzeichen; mhd. die rede staben = formulieren; auch: Alliteration = gleicher Anlaut der betonten Silben aufeinanderfolgender Wörter.). Die germanische Dichtung bis in das 9. Jh. war gekennzeichnet durch den Stabreim....
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Stabreim

Stabreim , s. Allitteration.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Stabreim

  1. (Alliteration) die Übereinstimmung der Anfangslaute zweier oder mehrerer betonter Silben (z. B. Kind und Kegel, Haus und Hof) . Alle Konsonanten sowie die Verbindungen st, sp, sk `staben` jeweils nur mit sich selbst, alle anlautenden Vokale `staben` auch untereinander...
  2. Stab¦reim [m. 1 ] Gleichheit des Anfangsbuchstabens mehrerer aufe...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Stabreim

    auch: Buchstabenreim; vgl Alliteration
    Gefunden auf http://www.teachsam.de/deutsch/glossar_deu_s.htm

    Stabreim

    Alliteration
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Stabreim
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.