Spilling

(der ~) des -es, plur. die -e, ein Nahme einer sehr gemeinen Art Pflaumen, welche entweder ganz gelb, oder gelb und roth, oder auch weiß sind, eine längliche, noch häufiger aber eine runde Gestalt haben, und mit einer vorzüglich tiefen Spalte versehen sind; in einigen Gegenden Spil...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Spilling

mittelstarker Wuchs, kein Anspruch an Boden, Fruchteigenschaften: zwetschenförmig, rot-violett, süß, gewürzt, Synonyme: Spillen, Spilken, selbstfruchtbar, auch für den Frischv erzehr geeignet, Genussreife: Juli bis August
Gefunden auf http://www.alte-obstsorten.de/sortendb/sortenliste.php5

Spilling

Spilling , s. Pflaumenbaum.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Spilling

  1. Pflaume .
  2. Spil¦ling [m. 1 ] gelbe Pflaume

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Spilling

[Begriffsklärung] - Spilling bezeichnet: Spilling ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Spilling_(Begriffsklärung)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.