Simultanbühne

Simultanbühne (von lateinisch simul: zugleich), beim Theater Bezeichnung für eine Bühne mit mehreren, neben- oder übereinander liegenden Schauplätzen. Die Simultanbühne war die dominierende Bühnenform des geistlichen Dramas im Mittelalter, wo zeitlich aufeinander folgende Szenen (etwa in Himmel oder Hölle) räumlich nebeneinander errichtet ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Simultanbühne

Die Simultanbühne war eine Bühnenform der Mysterienspiele des Spätmittelalters. Bei ihr waren alle Schauplätze gleichzeitig nebeneinander aufgebaut, meist rund um einen Marktplatz. Die mittelalterliche Simultanbühne drückt, ähnlich wie simultane Darstellungen in der damaligen Bildenden Kunst, ein vormodernes Zeitverständnis aus: Die simult...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Simultanbühne

Simultanbühne

Simultanbühne: Darstellung der mittelalterlichen Simultanbühne für das »Passionsspiel von... Simultanbühne, Bühnenform des geistlichen Spiels des Mittelalters, bei der alle Handlungsorte (z. B. Himmel und Hölle) gleichzeitig (nebeneinander) aufgebaut waren (Theater).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Simultanbühne

  1. eine Bühne, die neben- oder übereinander mehrere Orte darstellt und so das Spiel ohne Szenenwechsel oder gleichzeitig an mehreren Orten gestattet; im Mittelalter besonders für Mysterienspiele üblich.
  2. Si¦mul¦tan¦büh¦ne [f. 11 ; MA] Bühne. die mehrere Spielorte neben- oder übereinander andeutet und dadurch ein Spiel ohne Szenenw...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.