Shikimisäure

Shikimisäure ist ein biochemisches Intermediat im Stoffwechsel von Pflanzen und Mikroorganismen bei der Biosynthese von aromatischen Aminosäuren. Das Naturprodukt ist die (3R,4S,5R)-Shikimisäure. Die anderen sieben möglichen Stereoisomeren der Shikimisäure haben keine biologische Bedeutung. == Geschichte == Shikimisäure wurde erstmals 1885 v...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Shikimisäure

Shikimisäure

Eine Cyclohexencarbonsäure, die Vorstufe einer Reihe von Verbindungen ist (`Shikimatweg`), die im Primär- und Sekundärstoffwechsel eine Rolle spielen: Aus ihr werden z. B. aromatische Aminosäuren und Proteine, Lignin und Tannin sowie Cumarine und Flavonoide (Pflanzenfarbstoffe) gebildet. In Fichtennadeln repräsentiert der Shikimatgehalt einen ...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=1589

Shikimisäure

Shikimi/säure En: shikimic acid C7H10O5; zyklische Trihydroxy-monocarbonsäure, u.a. in Shikimi-Früchten. Ferner im Zwischenstoffwechsel als Biosynthese-Vorstufe aromatischer Aminosäuren (Phenylalanin, Tyrosin).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro35000/r35438.000.html

Shikimisäure

Shikimisäure: Sternanis (Illicium verum) Shikimisäure , eine Carbonsäure (chemisch die 3,4,5-Trihydroxy-1-cyclohexencarbonsäure); wichtiges Zwischenprodukt in der Biosynthese der für den Menschen essenziellen aromatischen Aminosäuren Phenylalanin, Tyrosin und Tryptophan bei Pflanzen...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.