Seguidilla

Die Seguidilla ist eine volkstümliche, vor allem in der Lyrik des spanischen Siglo de Oro (16.-17. Jahrhundert) verbreitete Lied- und Dichtungsform mit jeweils vier abwechselnd sieben- oder fünfsilbigen Versen. Bei dieser insgesamt siebenzeiligen Strophe, reimen oder assonieren immer die Zeilen 2 und 4, sowie die Kurzzeilen 5 und 7, die aus fün...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Seguidilla

Seguidilla

Seguidilla die, spanisches Tanzlied im mäßig schnellen <sup>3</sup>/<sub>4</sub>-Takt. Jeder Strophe wurden meist vier Takte des charakteristischen Kastagnettenrhythmus vorangestellt. Dazu wurde ein Paartanz von regional unterschiedlicher Ausprägung getanzt; in dieser vol...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Seguidilla

Seguidilla (spr. sseghidillja), in Spanien kleines Gedicht, aus vier Versen bestehend, in denen gewöhnlich sieben- und fünfsilbige assonierende Zeilen abwechseln. Man verbindet damit meist noch einen Anhang von drei fünfsilbigen Zeilen (éstribillo), in welchem sich der erste und letzte Vers reimen. Auch heißt S. ein spanischer Tanz in schnelle...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Seguidilla

  1. [zɛgi'dilja; die; spanisch, `Fortsetzung`] Tanzspanischer Tanz im lebhaften Dreivierteltakt mit Kastagnettenbegleitung; in der Kunstmusik häufig in Bühnenwerken, z. B. in der Oper `Carmen` von G. Bizet .
  2. [zɛgi'dilja; die; spanisch, `Fortsetzung`] Verslehrespanische volkstümliche Strophenform (Tanzlied) , seit dem 17. Jahrhun...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Seguidilla

    spanischer Tanz im raschen Tripeltakt mit Kastagnetten-Begleitung
    Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_s.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.