Schweiß

Schweiß, wässrige Absonderung der Schweißdrüsen der Haut (Transpiration). Unmerkliche Schweißabsonderung vollzieht sich ständig zur Aufrechterhaltung des Wasser- und Salzhaushalts und zur Regelung der Körperwärme (Perspiration). Sichtbares Schwitzen geschieht bei Hitze, körperlicher Anstrengung, seelischer Erregung, nach Nahrungsaufnahme, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schweiß

[Jagd] - Schweiß ist die waidmännische Bezeichnung für das Blut des Wildes und des Jagdhundes, sobald es aus dem Körper des Tieres austritt. Der Begriff geht auf das altnordische Wort „Sveiti“ zurück, welches sowohl „Schweiß“ (in allgemeinsprachlicher Bedeutung) als auch „Blut“ bedeutete. In einigen Sprach...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schweiß_(Jagd)

Schweiß

== Betroffene Tiere == Primaten, hier insbesondere der Mensch, Pferde, Hornträger und Kamele besitzen besonders viele Schweißdrüsen und schwitzen auch besonders viel. Bei Raubtieren beschränkt sich die Verteilung der Drüsen auf wenige Körperbereiche, insbesondere die Fußballen. Schweine und Nager besitzen keine funktionsfähigen Schweißdr
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schweiß

Schweiß

Schweiß Jägersprache: Blut der Jagdtiere und Hunde.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schweiß

Schweiß, Physiologie: Sudor, farbloses, (unzersetzt und ohne das Sekret von Duftdrüsen) weitgehend geruchloses, salzig schmeckendes, wässriges Absonderungsprodukt der Schweißdrüsen, das neutral bis schwach sauer reagiert. Neben Wasser (99,5 %) enthält Schweiß je nach Tierart und auch beim Menschen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schweiß

Schweiß ist ein aus den Drüsen der Haut an die Körperoberfläche abgegebenes zu 99% aus Wasser bestehendes Sekret. Der Schweiß dient der Konstanterhaltung der Körpertemperatur, indem er bei der Verdunstung dem Körper Wärme entzieht. Die tägliche Schweißabsonderung schwankt je nach Umgebungstemper...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42169

Schweiß

(Text von 1927) Schweiß die flüssige Absonderung der Schweißdrüsen der Haut. Vgl. Hyperhidrosis, Dyshidrosis, Hemihidrosis, Hidrotica. Englischer Schweiß s. Engl.; Schweißfriesel s. Miliaria, Sudamina. Schweißfuß s. Fußschweiß.
Gefunden auf http://www.textlog.de/31589.html

Schweiß

Schweiß Syn.: Sudor En: sweat; perspiration die farblose, hypotone Absonderung (Sekret) der ek- u. apokrinen Schweißdrüsen. Besteht aus Wasser (99%), Kochsalz sowie anderen chem. Substanzen (z.B. K+, Bicarbonat, Harnstoff u. -säure, flüchtigen Fettsäuren wie z.B. Ameisen-, Buttersäure, Cholesterin); pH: 4,2†“7,0. Die d...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r34870.000.html

Schweiß

  1. Schweiß , das Absonderungsprodukt der tubulösen Schweißdrüsen, die knäuelförmig gewunden in die Unterhaut hineinragen (s. Haut, S. 231). Der S. bildet eine farblose, klare Flüssigkeit, welche sauer reagiert u. einen eigentümlichen, durch flüchtige Fettsäuren veranlaßten Geruch besitzt. Er enthält neben sehr vielem Wasser (ca. 99...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Schweiß

    1. Jagd(Fasch) austretendes Blut; angeschossenes Wild schweißt, zeigt eine Schweißspur.
    2. Physiologie(Sudor) ein wässriges Drüsensekret mit maximal 1% gelösten Stoffen, hauptsächlich Natriumchlorid (Kochsalz) , daneben Ammoniak, Harnsäure und flüchtige Fettsäuren. Letztere bedingen den Geruch des Schweißes. Das Wasser wird vom Blut ...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Schweiss

      Salzhaltige Ausscheidung der Haut.
      Gefunden auf

      Schweiß

      Hautausdünstung , Schweißabsonderung , Schweißsekretion , Soße (bayr.)
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Schweiß

      Schweiß

      [Begriffsklärung] - Schweiß bezeichnet Siehe auch: ...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schweiß_(Begriffsklärung)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.