Schreck

[Begriffsklärung] - Schreck steht für Schreck ist der Familienname folgender Personen: Schreck als geografische Bezeichnung: Siehe auch ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schreck_(Begriffsklärung)

Schreck

Mit Schreck bezeichnet man die Reaktion eines Organismus auf einen überraschend wahrgenommen, potentiell bedrohlichen Reiz. Die Schreckreaktion beinhaltet verschiedene psychologische und physiologische Prozesse, die allesamt der Abwehr der Bedrohung beziehungsweise der Minimierung abträglicher Folgen dienen. Der Schreck wird in der Regel als ave...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schreck

Schreck

Schreck, Familiennamenforschung: 1) ûbername zu mittelhochdeutsch schrëcke »Schrecken« für einen Menschen, der Schrecken einjagte, oder zu mittelhochdeutsch schrecken »erschrecken« für einen schreckhaften Menschen. 2) Berufsname zu mittelhochdeutsch schrëcken »springen,...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schreck

Schreck, Schreckreaktion, Gesamtreaktion des Organismus auf eine plötzliche Bedrohung oder einen unerwartet starken Sinnesreiz; dabei kommt es zu vegetativ (z. B. Schweißausbruch, Herzklopfen, Erblassen) und psychisch bedingten motorischen Störungen (vorübergehender Verlust der Sprache).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schreck

(Text von 1930) Schreck ist 'die plötzlich erregte Furcht, welche das Gemüt außer Fassung bringt', Anthr. 1. T. § 76 (IV 188). 'Erschrockenheit' ist ein meist körperlich bedingter Zustand, 'sich gegen eine plötzlich aufstoßende Gefahr nicht gefaßt genug zu fühlen'. Wer nicht erschrickt, ist 'herzhaft'. Herzhaftigke...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32596.html

Schreck

Schreck En: fright das Erleben eines durch plötzliche Bedrohung oder starken Sinnesreiz (z.B. Blitz, Knall) ausgelösten Affektzustandes; mit kurzfristiger †“ überraschungsbedingter †“ Unfähigkeit, Gegen- oder Schutzvorkehrungen zu treffen, evtl. mit passagerer Lahmlegung der seelischen Funktionen; s.a.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r34705.000.html

Schreck

Schreck (Schrecken), die heftige Erschütterung oder unangenehme Empfindung, die aus der plötzlichen Wahrnehmung einer unerwarteten Sache hervorgeht und bei reizbaren Menschen nicht selten durch übermäßig starke und allzu plötzliche Erregung der Nerven Lähmungen, ja sogar den Tod herbeiführen kann. Es gibt zweifellose Beobachtungen von Rück...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Schreck

  1. (Pavor) heftige Gemütsbewegung auf instinktiv-reflektorischer Grundlage, bei drohenden Gefahren. Man unterscheidet den Zustand plötzlicher Erstarrung (Schreckstarre, Schrecklähmung) , der zur Ohnmacht, zu Schreckaphasien (das ist Sprachverlust durch Schreck) oder sogar zum Tod führ...
  2. Schreck [m. 1 , Pl. nicht üblich] Schrecken; ach...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Schreck

    Entsetzen , Erschrecken , Schrecken
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Schreck

    Schreck

    [Siegburg] - Schreck ist ein Stadtteil von Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis. == Lage == Schreck liegt nördlich der Stadt Siegburg in 200–220 Metern Höhe über Normalnull an der Bundesstraße 56. Angrenzende Ortschaften sind die Lohmarer Ortsteile Heide, Birk, Hochhausen (Neunkirchen-Seelscheid) und die Siegburger Stadtteile...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schreck_(Siegburg)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.