Schiff

Schiff, größeres Wasserfahrzeug zur Beförderung von Personen oder Gütern. Kleinere Wasserfahrzeuge werden meist als Boote bezeichnet. Der Bau und die Verwendung von Schiffen und Booten besitzt eine lange Tradition in der Menschheitsgeschichte (vor allem für Fischfang, Handel, Krieg). Das herkömmliche Schiff schwimmt nach dem archimedischen Pr...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schiff

[Heraldik] - Schiff und Boot bezeichnete in der Heraldik ein Wappenbild als gemeine Figur, dass sehr unterschiedliche Darstellungsformen hat. Der Einzug in die Heraldik leitet sich von dem frühen Gebrauch als Fortbewegungsmittel ab. Vom kleinen Ruderkahn bis zum mehrmastigen Segelschiff wird es im Wappen verwendet. Alle Sc...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schiff_(Heraldik)

Schiff

[Begriffsklärung] - Der Begriff Schiff bezeichnet Schiff ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: Luftschiff, Raumschiff, Schiffchen, Wüstenschiff, Schiffe versenken ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schiff_(Begriffsklärung)

Schiff

Ein Schiff ist ein größeres Wasserfahrzeug, das nach dem archimedischen Prinzip schwimmt. Vom Floß unterscheidet sich ein Schiff durch den eigenen Antrieb, vom Boot in erster Linie durch seine Größe (zur Abgrenzung siehe Artikel Boot). Schiffe werden auf Werften gebaut. Nach Fertigstellung des Rumpfes wird das Schiff mit dem Stapellauf zu Was...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schiff

Schiff

= großes Wasserfahrzeug, Schiffstypen zB.: Containerschiff, Fährschiff, Frachtschiff, Hecktrawler, Tankschiff usw.; das Wort ' Schiff ' ist germanischen Ursprungs: gotisch - skip, altnordisch - skib, altenglisch - scip, althochdeutsch - skif, schwedisch - skepp. In jedem Falle bezeichnet das Wort ein Wasserfahrzeug.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Schiff

Bei Kirchen der Raum zwischen zwei Längswänden, zwei Stützenreihen oder einer Stützenreihe und einer Wand. Der Ausdruck war schon in der Antike gebräuchlich, denn die griechischen Worte ,naus' = Schiff und ,naos' = Tempel klingen nahezu gleich.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Schiff

Das Schiff als Symbol für die Kirche
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=9250

Schiff

(das), in der Deutschen Marine Bezeichnung für Kriegsschiffe, auf denen der Kommandant Stabsoffizier (mindestens Korvettenkapitän) ist und es zwei disziplinare Ebenen gibt: der Erste Offizier (IO) ist der nächste Disziplinarvorgesetzte, der Kommandant der nächsthöhere. Durch diese Definition zählen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42124

Schiff

Bekannte Passagierschiffe im früheren Nordatlantikverkehr SchiffsnameFlaggeBaujahrLänge (in m)Breite (in m)Bruttoraumgehalt (in BRT)PassagierzahlMaschinengrößte Geschwindigkeit (in kn) ArtPS Etruria, Umbriabritisch1884152,517,47 700 † †™Kolbenmaschine14 30020,2 Kaiser Wilhelm der Großedeutsch1897190,5...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schiff

das Kreuzfahrtschiff »Norwegian Dawn« (294,13 m lang, Bruttoraumzahl 92 000 BRZ) Schiffe spielten in der Geschichte der Menschheit eine bedeutende Rolle. Nur mit ihrer Hilfe war es vorzeiten möglich, vorgelagerte, aber auch ferne Inseln und sogar fremde Kontinente zu ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schiff

Schiff Baukunst: Innenraum einer Kirche. Bei mehrschiffigen Bauten, der Basilika und der Hallenkirche, besteht das Langhaus aus einem Mittelschiff, das von zwei oder auch vier parallel laufenden Seitenschiffen begleitet wird. Es wird von einem Querschiff im Osten durchkreuzt, oft auch von einem zwei...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schiff

(symbol.) Schiff (symb.) Ein häufig verwendetes Motiv der ma. christl. Kunst war das Schiff bzw. das Boot. Es symbolisierte die Reise, den ûbergang (vom Leben zum Tod), die Kirche, die durch stürmische See dem himmlischen Ziel zusteuert, auch das menschliche Leben (Augustinus: '...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Schiff

Schiff (naut.) Ma. Schiffe fuhren als Transport-, Handels- und als Kriegsfahrzeuge (z.B. Piraten-, Geleitschutz-, Kreuzfahrerschiffe), als Fischerboote, fallweise auch zur Beförderung größerer Pilgergruppen (s. Binnenschifffahrt, Seeschiffe). Den Vortrieb besorgte - soweit keine Strömung genutzt wer...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Schiff

großes Wasserfahrzeug zum Ladungs-Transport (Waren und Personen), Schiffstypen zB.: Containerschiff, Fährschiff, Frachtschiff, Hecktrawler, Tankschiff usw.; das Wort 'Schiff' ist germanischen Ursprungs: gotisch - skip, altnordisch - skib, altenglisch - scip, althochdeutsch - skif, schwedisch - skepp. In jedem Falle bezeichnet das Wort ein Wasserf...
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/S.htm

Schiff

  1. Schiff , im allgemeinen jedes gefäßartig geformte Transportmittel zu Wasser, mit vorwaltender Längenausdehnung, welches mit Vorrichtungen zur eignen Bewegung versehen ist; im engern Sinn ein großes Bark- oder voll getakeltes S. zum Unterschied von den kleinern, die als Fahrzeuge bezeichnet werden. Zu den letztern gehören Briggs, Schone...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Schiff

    1. AstronomieArgo .
    2. Baukunstder größte Raumabschnitt einer Kirche. Man unterscheidet das Mittelschiff oder Hauptschiff von den Seitenschiffen oder Nebenschiffen. Das quer zur Kirchenachse verlaufende Schiff wird Querschiff oder Querhaus DV/BlasyMit dem Bau der Kathedrale St. Etienne in Sens wurde Mitte des 1...
    3. BuchdruckMetallplatte mi...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Schiff

      Bei Kirchen der Raum zwischen zwei Längswänden, zwei Stützenreihen oder einer Stützenreihe und einer Wand. Der Ausdruck war schon in der Antike gebräuchlich, denn die griechischen Worte ,naus' = Schiff und ,naos' = Tempel klingen nahezu gleich.
      Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430

      Schiff

      Boot
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Schiff

      Schiff

      (Kirchenbau) Einer von drei oder mehr Längsräumen einer Kirche, der durch Pfeiler- bzw. Stützenreihen von anderen längs geführten, an ihn anschließenden Räumen abgesetzt ist.
      Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.