Salzsieder

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Salzsieder, des -s, plur. ut nom. sing diejenigen, deren Geschäft es ist, das Kochsalz durch Sieden aus der Sohle zu bereiten und welche auch Wirker oder Salzwirker, in Lüneburg Sülzer, in Halle Halloren genannt werden.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009133_7_0_240

Salzsieder

Salz¦sie¦der [m. 5 ] Salzwerker
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Salzsieder

Salzsieder (Hällinger, Pfänner, Sülzer; lat. salinarii) waren die eigentlichen Facharbeiter in der Salzherstellung. Sie hätten freilich nicht ohne zuarbeitende Haspel- und Schöpfknechte, Soleträger, Heizer, Salzzieher, Stampfer, Grubenarbeiter ('Eisenhäuer') und Schmiede (zur Herstellung und Instand...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Salzsieder

Salzsieder, Familiennamenforschung: Berufsname für denjenigen, der die Salzsole einkochte, für den Salzbereiter.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.