Rhönrad

Das Rhönrad ist ein Sportgerät, das aus zwei Reifen besteht, die durch sechs Sprossen – zwei einfache Stangen (Spreizsprossen), zwei Griffsprossen und zwei Brettsprossen – miteinander verbunden sind. Der Durchmesser des Rades variiert je nach Größe des Turners, so dass der Turner fast gestreckt auf den Brettern stehen kann und sich an den ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rhönrad

Rhönrad

Rhönrad Rhönrad, Turngerät aus zwei PVC-ummantelten Stahlrohrreifen (1,35† †™2,40 m Durchmesser), die in einem Abstand von 41 bis 47 cm durch Quersprossen verbunden sind. Disziplinen des Rhönradturnens sind Geradeturnen (das »Rollen« auf beiden Reifen), das Spiraleturnen (das &raq...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rhönrad

  1. 1925 entwickeltes Turn- und Gymnastikgerät aus zwei gleich großen Stahlrohrreifen (von 1,40 bis 2,20 m Durchmesser) , die durch 45 cm lange Querstäbe verbunden sind, mit Handgriffen und Fußhaltern. Beim wettkampfmäßigen Rhönradturnen werden Übungen im G...
  2. Rhön¦rad [n. 4 ] aus zwei großen, durch Querstreben verbundenen Eisenri...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.