Refektorium

Refektorium, auch Remter genannt, Speisesaal in einem Kloster. In der Klosteranlage schließt sich das Refektorium zusammen mit der Wärmestube (Calefaktorium) meist unmittelbar südlich an den Kreuzgang an. Zum Teil gab es †“ z. B. bei den Zisterziensern †“ jeweils getrennte Refektorien für die Mönche und die Laienbrüder
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Refektorium

Das Refektorium (dt. Remter, von lat.: refectio ‚Wiederherstellung‘, ‚Erholung‘, ‚Labung‘) ist der Speisesaal eines Klosters. Ursprünglich ein freistehender Bau, wird es seit der karolingischen Zeit häufig mit einem Flügel des Kreuzgangs verbunden. Es gehört – neben Kirche und Kapitelsaal – zu den wichtigsten Räumen eines Klos...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Refektorium

Refektorium

Refektorium das, Speisesaal im Kloster.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Refektorium

Refektorium (von lat. reficere = erquicken; auch: refectio, coenaculum, ezzehus; bei Deutschritter-Klosterburgen: Reventer, Remter). Speisesaal eines Klosters, meist dem Kreuzgang südlich angegliedert. Der Anlage nach eine ein- oder zweischiffige, überwölbte Halle; sie wurde häufig nach dem Vorbild ...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Refektorium

Refektorium (lat.), in Klöstern und Ordensburgen der gemeinschaftliche Speisesaal.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Refektorium

[das; lateinisch] (Rem(p) ter) Speisesaal in Klöstern.Re¦fek¦to¦ri¦um [n. -s; -ri¦en; in Klöstern] Speisesaal [über mlat. refectorium
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.