Quieken

(Text von 1910) Quaken 1). Quäken 2). Quieken 3). Alle drei Wörter sind tonnachahmend, quaken deutet einen breiten und vollen, quäken einen breiten, aber dünnen und höheren, quieken einen spitzen und ganz hohen Ton an. Quaken sagt man vom Schreien des Frosches; qui...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37846.html

quieken

quie¦ken [V.1, hat gequiekt; o. Obj.] in hohen, gepressten, gedehnten Tönen schreien; [ugs.] quieksen; das Ferkel quiekt; das Kind quiekte vor Vergnügen; es ist zum Quieken [ugs.] es ist sehr komisch, zum Lachen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

quieken

fiepsen , pfeifen , piepen , piepsen , quietschen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/quieken
Keine exakte Übereinkunft gefunden.